Die Welt der Suchmaschinen

Suchmaschinenwerbung (SEA) Beitragsserie

DARUM
GEHT’S

Kategorie: Know-how Story 
Datum: April 2021

SEM und SEA sind Begriffe, die Sie schon gehört haben, aber nicht wirklich einordnen können?
Keine Sorge, wir nehmen uns dem Abkürzungsdschungel an.

Diese Beitragsserie erklärt Ihnen das Konzept und die gängigsten Begriffe rund um die Themen Suchmaschinenmarketing (SEM) und Suchmaschinenwerbung (SEA). Während sich der erste Teil mit dem Thema Suchmaschinen auseinandersetzt, erfahren Sie im zweiten Teil mehr über Suchmaschinenwerbung mit Anbietern wie Google Ads. Unser dritter Teil befasst sich dann mit alternativen Plattformen für Suchmaschinenwerbung.

INHALT

Ein Beispiel aus der Praxis

Petra führt seit einigen Jahren einen kleinen Gewürzshop in der Altstadt von St.Gallen. Ihre hausgemachten Rezepturen sind in der Region weit bekannt. Seit Kurzem können die Gewürze auch über einen Onlineshop bestellt werden. Petra hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Gewürzmischungen auch über die Stadtgrenze zu verkaufen. Sie hat bereits von Suchmaschinenwerbung gehört und möchte diese gerne für ihr Unternehmen schalten.

Doch erstmal ganz von vorne.

Wie funktionieren Suchmaschinen? Was versteht man unter Suchmaschinenwerbung? Und was ist der Unterschied zwischen organischen und bezahlten Suchergebnissen?

Was sind Suchmaschinen?

Informationen lassen sich heute einfach und schnell über das Internet finden. Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo nehmen dabei eine wichtige Rolle in der Aufbereitung und Darstellung von Suchergebnissen ein. Dank diesen virtuellen Alltagshelfern finden wir nämlich genau das, was wir suchen.

Suchmaschinen nutzen smarte Technologien, um Webseiten laufend zu durchsuchen und die vorhandenen Informationen auf Servern abzuspeichern.

Aus dieser Sammlung erstellen die Suchmaschinen einen Webseiten-Katalog. Dieser sogenannte Index ist das Herzstück jeder Suchmaschine und ist vergleichbar mit einem Stichwortregister. Bei einer Suchanfrage durchforstet die Suchmaschinen nun nicht mehr alle Webseiten, sondern greift auf den Index zurück und stellt die Suchergebnisse in einer geordneten Auflistung nach Relevanz der Suchanfrage dar.

Doch auch Suchmaschinen wissen (noch) nicht alles. Tatsächlich sind laut Google 15 Prozent aller täglichen Suchanfragen komplett neu und wurden so noch nie gestellt. 

Quelle: eyecatcher Medienproduktion GmbH im Auftrag des Deutschen Technik Museums

Suchmaschinenmarketing

 

Aus der Sicht eines Unternehmens deuten Suchanfragen auf Interesse nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen. Vielleicht sucht genau in diesem Moment online jemand nach hausgemachten Gewürzen? Wie werden nun Suchende auf Petras Onlineshop aufmerksam?

Suchmaschinenmarketing (englisch Search Engine Marketing, kurz SEM) zielt darauf ab, die Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens auf den Suchmaschinen zu erhöhen. Als Obergriff umfasst SEM vielseitige Massnahmen wie das Schalten von bezahlten Werbeanzeigen (SEA) oder auch die Webseitenoptimierung (SEO).

 

yunikon-die-welt-der-suchmaschinen-infografik

Unterschied von organischen und bezahlten Suchergebnissen

Die Resultate auf der Suchergebnissseite einer Suchmaschine lassen sich allgemein in organische und bezahlte Ergebnisse unterscheiden. 

Organische Suchergebnisse

Bei organischen Suchergebnissen handelt es sich um unbezahlte Auflistungen von Webinhalten, bei welchen die Suchmaschine die grösste Relevanz in Bezug zur Suchanfrage feststellt. Die Position solcher Suchergebnisse wird durch einen Ranking-Algorithmus bestimmt. Dieser Algorithmus setzt sich aus einer Vielzahl von Qualitätsfaktoren zusammen. Damit Petras Onlineshop möglichst hoch auf der Ergebnisseite erscheint, sollte er aussagekräftige und informative Inhalte beinhalten. Auch empfehlen wir Petra, ihre gesamte Webseite regelmässig zu pflegen und aktuell zu halten. Diese Praxis bezeichnet man in der Fachsprache aus als Suchmaschinenoptimierung (englisch Search Engine Optimisation, kurz SEO). 

Bezahlte Ergebnisse

Im Gegensatz dazu stehen die bezahlten Suchergebnisse. Solche erscheinen zuoberst wie zuunterst auf der Ergebnisseite und sind als Werbung gekennzeichnet. Suchmaschinenwerbung (englisch Search Engine Advertising, kurz SEA) funktioniert im Grunde wie eine Auktion. Bei dieser bieten Anbieter:innen um Suchanfragen – sogenannte Keywords – damit die Anzeige auf der Ergebnisseite der Suchenden möglichst hoch positioniert erscheint. 

Zusammengefasst

Suchmaschinen sind zuverlässige Helfer bei der Informationsrecherche. Mittels Massnahmen aus dem Bereich des Suchmaschinenmarketings (SEM) können Unternehmerinnen wie Petra ihre Sichtbarkeit auf Suchmaschinen erhöhen.

Das setzt voraus, dass Webseiten und Onlineshops regelmässig für Suchmaschinen optimiert und aktuell gehalten werden. Schreiben Sie Texte fürs Web prägnant und stellen Sie sicher, dass alle Seiten auch auf mobilen Endgeräten einwandfrei dargestellt werden. Das freut nicht nur die Suchmaschinen, sondern auch Ihre Besucher:innen.

Mit SEA können Sie gezielt Werbung auf Suchmaschinen schalten. Dabei bieten Unternehmer:innen auf Suchanfragen, die von Suchenden gestellt werden. Suchmaschinenwerbung erscheint auf der Ergebnisseite zuoberst wie zuunterst und ist als bezahlte Anzeige gekennzeichnet.

 

In unserem nächsten Beitrag erfahren Sie mehr über das Schalten von Werbeanzeigen und wie Sie die Qualität dieser Anzeigen beeinflussen können. 

yunikon-jenny-portrait

Autorin

Jennifer Renggli – Online Account Managerin

Jennifer ist durch und durch eine Praktikerin: Bei yunikon betreut sie Kund:innen in den Bereichen Online Marketing und Webdesign. Das Reisefieber hat sie auf ihrem ersten Solo-Trip nach Indonesien ergriffen. Seither liegt ihre Passion in der Erkundung der Welt. In ihrer Freizeit findet man sie ausserdem oft am Aufschreiben ihrer Reise Mémoires in charmanten Kaffeebars.

ÄHNLICHE
STORIES